02.01.2016, von Mühlenbeck/OB

Neujahrsgruß des Ortsbeauftragten

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher!

Liebe Kameradin, lieber Kamerad!

 

Das Jahr 2015 hat sich völlig unerwartet und nahezu ohne Ankündigung als eines der Jahre mit der größten Einsatzdichte herausgestellt. Die Vorbereitung von Flüchtlingsunterkünften auf Anforderung der Bezirksregierung hat uns mehrfach in diesem Jahr gefordert. Hierbei hat sich nicht nur herausgestellt, dass der Ortsverband Recklinghausen über eine engagierte Mannschaft aus Helferinnen und Helfer besteht, die zusammen Großes zu leisten in der Lage sind, sondern auch, dass die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dem Malteser Hilfsdient (MHD) ausnahmslos funktioniert.

 

Neben dieser Einsatzerfahrung haben wir aber auch noch eine ganz besondere Erfahrung gemacht. Nämlich, dass die Aussetzung der Wehrpflicht zwar zu einem signifikanten Rückgang bei den Helferzahlen geführt hat, der Ortsverband jedoch hierdurch zu seinen Stärken gefunden hat. In den letzten beiden Jahren haben wir ständig Zuwachs aus den Reihen der Jugendgruppe, aber eben auch von interessierten Frauen und Männern mittleren Alters verzeichnen können. Die Zahl derjenigen, die den Ortsverband verlassen haben, stellte sich jedoch vergleichsweise gering dar. Und so schauen wir stolz auf eine positive Entwicklung in der Vergangenheit und erwartungsfroh in die Zukunft. Auch im März dieses Jahres werden wieder Helferanwärterinnen und Helferanwärter aus Recklinghausen die Grundausbildung mit der Prüfung beenden und ihre Einsatzbefähigung erhalten. Und Mitte 2016 startet die nächste Grundausbildung mit Sicherheit auch wieder mit Teilnehmern des OV Recklinghausen.

 

2016 wird ein Jahr werden, dass neben den unerwarteten Einsätzen einiges an geplanten Ausbildungen und Übungen mit sich bringen wird. Die THW Jugend wird sich am Bundesjugendlager in Neumünster beteiligen, der Ortsverband wird wieder zu seinem viertägigen Übungs-Biwak ausrücken und an den regelmäßigen Übungsabenden und –wochenenden werden wieder Motorsägenführer, Kranführer und Bergungsspezialisten ausgebildet. Und es wird wieder viel Gelegenheit geben, die Kameradschaft in der THW-Familie zu pflegen.

 

Den aktiven Helferinnen und Helfern im Ortsverband Recklinghausen, den Ortsverbänden im Kreis Recklinghausen und im Bundegebiet wünsche ich ein frohes neues Jahr. Möget ihr alle da draußen im Dienste der Bevölkerung heil an Körper und Geist aus euren Einsätzen zurück kommen zu euren Familien, die euch sehnsüchtig erwarten. Gleiches gilt natürlich auch für alle Kameradinnen und Kameraden der befreundeten Behörden und Hilfsorganisationen. Ihr alle / wir alle sind Teil des Systems zum Schutze der Bevölkerung; ob ehrenamtlich oder hauptamtlich. Am Ende des Tages zählt nur das gemeinsame Ziel.

 

Wenn auch Sie Interesse an einer Mitwirkung im THW haben, dann besuchen Sie uns unverbindlich an den Dienstagen in den geraden Kalenderwochen zwischen 19.00 – 22.00 Uhr in unserer Dienststelle an der Carl-Still-Str. 14 in 45659 Recklinghausen. Im Moment suchen wir neben Einsatzhelferinnen und Einsatzhelfern auch Erwachsene, die sich ehrenamtlich in der Versorgung der Helferinnen und Helfer (Küche) und in der Jugendarbeit engagieren möchten.

 

 

Mit freundlichen und kameradschaftlichen Grüßen

Glück Auf

 

Ulrich Mühlenbeck

Ortsbeauftragter


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: